E I N   F I L M   V O N   R O B E R T   K I E H N

Hartmut hat das Meer geklaut

#hartmutfilm

Inhalt

Hartmut und seine Freunde Karl und Marlene sind aus dem tiefsten Süden zum gemeinsamen Urlaub an der norddeutschen Küste aufgebrochen. Als sie gegen Abend den Strand erreichen, schlagen sie ihr Zelt hinter den Dünen auf und genießen die letzten Sonnenstunden im Wasser. Hartmut, der beim Untertauchen einen Stöpsel entdeckt, zieht diesen aus dem Meeresgrund hervor und erklärt den Badespaß vorläufig für beendet.

Als Karl am nächsten morgen das Zelt verlässt, kann er seinen Augen nicht trauen: Das Meer ist fort. Sofort bricht eine Diskussion zwischen den Freunden aus. Karl weißt Hartmut die Schuld zu, Marlene sucht nach einer logischen Erklärung. Hartmut bewahrt sich seine ruhige Art und versucht, das Problem auf pragmatische Weise zu lösen, indem er das Meer eigenhändig mit Wasser auffüllen will. Karl reagiert gereizt und schnell scheint die Urlaubsstimmung wie vom Winde verweht. Auch Marlene kann keine Lösung finden. Sie bedrückt außerdem die Zwietracht, die der Vorfall zwischen Hartmut und Karl auslöst. Ein herrliches Kammerspiel beginnt zwischen dem eigentümlichen Dreiergespann, das sich mit dem unbekannten Naturphänomen der Gezeiten konfrontiert sieht.

Crowdfunding

Wie funktioniert das Crowdfunding?

Vom 10. Juni bis zum 8. Juli 2020 kann auf der Seite https://www.startnext.com/hartmutfilm gespendet werden. Wenn das Spendenziel zum Ende des Zeitraums nicht erreicht wird, werden die Spenden zurückgezahlt und wir bekommen leider gar keine Unterstützung. Daher ist es wichtig, gleich zu Beginn des Zeitraums zu spenden, um ein klares Signal zu setzten!

Projekt unterstützen

Was passiert mit meiner Spende?

Erreichen wir zum Ende der Crowdfunding-Laufzeit unser Spendenziel, wird deine Spende eingezogen und du erhältst von uns ein »Dankeschön«.

Mit dem Erlös finanzieren wir die Fertigstellung der Dreharbeiten und den Schnitt sowie die Nachbearbeitung des Films. Unser Spendenziel ist dabei kein Reinerlös. Denn davon gehen nämlich noch Steuern, Transaktionsgebühren, eine Provision und die Produktionskosten für die »Dankeschöns« ab.

Wann bekomme ich mein »Dankeschön«?

Konnten wir die Crowdfunding-Kampagne erfolgreich abschließen (d.h. unser Spendenziel erreichen), erhältst du von uns in wenigen Tagen eine Benachrichtigung mit näheren Informationen zum Erhalt deines »Dankeschöns«. Die Versandtermine hängen unter anderem von der Fertigstellung der Filmproduktion ab.


Drehbuch und Regie
Regieassistenz
Kamera
Kameraassistenz
Ton
Schnitt & VFX
Produktionsleitung

Robert Kiehn
Patricia Geyer
Malte Pell, Jonas Fülscher
Nico Rüter, Nico Peters
Jonathan Linnenberg, Joachim Henning
Robert Kiehn
Malte Kutz


Pressematerial

Pressematerial herunterladen